Exkursionen zur COP 23

Einladung zum NRW-Exkursionsprogramm zu Klimaschutz-Lösungen für Delegierte, Beobachter, Tagungsteilnehmer und Journalisten

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen und das Bundesumweltministerium laden die akkreditierten Delegierten, Observer, Tagungsteilnehmer und Journalisten der Weltklimakonferenz ein, das innovative Energieland NRW kennenzulernen. Geboten werden in der Zeit vom 7. bis 16.11.2017 achtzehn facettenreiche Exkursionen zu Klimaschutz-Lösungen aus dem Energieland Nordrhein-Westfalen.

Die vorzustellenden Leuchtturmprojekte aus NRW machen deutlich, dass die Energiewende in Deutschland alle Ebenen der Gesellschaft erreicht hat und als gesamtgesellschaftliche Aufgabe umgesetzt wird. In dem energieintensivsten Bundesland gehen Wirtschaft und Klimaschutz Hand in Hand, die steigende Energieeffizienz verleiht den Unternehmen der Region zunehmend einen Wettbewerbsvorteil.

Mit den vorgestellten Klimaschutz-Lösungen können die Besucher der Weltklimakonferenz nützliche Informationen mit in ihr Heimatland nehmen. Ein aktiver Erfahrungsaustausch über die Best-Practice-Beispiele auf internationaler Ebene wird so forciert.

Die EnergieAgentur.NRW organisiert die Touren im Auftrag des Bundesumweltministeriums und der NRW-Landesregierung und ihre Energieberater und –beraterinnen sowie Mitarbeiter der KlimaExpo.NRW begleiten die Reisen als Teil eines vierköpfigen Expertenteams.

Die Exkursionen werden jeweils fotografisch dokumentiert – am nächsten Tag stehen Fotos auf den jeweiligen Exkursionsseiten zum Download und zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.