Energetische Stadtsanierung in Deutschland

Kampagne "Bereit für die Zukunft"

Darum geht es:

Um die Energiewende voranzubringen und unsere ambitionierten Klimaschutzziele zu erreichen, müssen wir auf einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand bis 2050 hinarbeiten. Darum unterstützen wir die Kommunen mit dem Programm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) „Energetische Stadtsanierung“ bei der energetischen Sanierung und Entwicklung von Quartieren.

Das bewirkt es:

Zwei Pilotprojekte geben die Richtung vor: In Hildesheim Drispenstedt werden die Wohnungen energetisch saniert, sodass der Wärmeverbrauch gesenkt wird. Gleichzeitig wird das Wärmenetz so umgestellt, dass es die Bewohner voraussichtlich ab 2024 mit Solarthermie versorgen kann.

Das energetische Quartierskonzept der Altstadt Prenzlau in Brandenburg wiederum zielt auf eine bedarfsgerechte energetische Gebäudesanierung und die Optimierung des Fernwärmenetzes ab. Inzwischen kann die Fernwärme aus 37 Prozent erneuerbaren Energien produziert werden.

Unsere Förderung:

rund 50 Millionen Euro pro Jahr