Bundesweite Radverkehrsprojekte

Kampagne "Bereit für die Zukunft"

Darum geht es:

Im Rahmen des Bundeswettbewerbs "Klimaschutz durch Radverkehr" können modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation in konkret definierten Gebieten gefördert werden. Ziel ist es, Treibhausgasemissionen einzusparen, die Lebensqualität vor Ort zu verbessern sowie bundesweit zur Nachahmung anzuregen.

Eines dieser Projekte ist der Veloring: Zukünftig werden sich sieben Kilometer Radschnellweg im Halbkreis um die Innenstadt von Friedrichshafen spannen. Damit wird das Radwegenetz erweitert und die fahrradgerechte Infrastruktur der Stadt bereichert – ein großer Schritt im Energie- und Klimaschutzkonzept von Friedrichshafen.

Das bewirkt es:

Der Ausbau von Radschnellwegen und -verbindungen macht die Fahrradnutzung auch über längere Distanzen attraktiv. Mit dem Ausbau des Velorings trägt die Stadt Friedrichshafen somit dazu bei, den Radverkehrsanteil zu steigern. Dies wiederum verringert den CO2-Ausstoß in der Stadt und ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz vor Ort.

Unsere Förderung:

70 Millionen Euro für bisher 250 Radverkehrsprojekte aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative