Weitere Terminempfehlungen

Montag 6. November 2017


9:30 bis 12:50 Uhr | BMUB, Bonn
Robust accounting and transitional arrangements for Article 6 of the Paris Agreement. 
Öko-Institut, INFRAS and Stockholm Environment Institute on behalf of the German Environment Agency

Dienstag 7. November 2017


Bonn – Dortmund 
Start der Exkursionen. Die erste von 18 Exkursionen aus dem Begleitprogramm für Delegierte, Journalisten und Beobachter geht von Bonn nach Dortmund. Dort wird unter anderem eine Klimaschutzsiedlung besichtigt sowie das Stadion von Borussia Dortmund, das mit Solarstrom vom Stadiondach versorgt wird. Bis zum 16. November wird die Energieagentur.NRW im Auftrag des Bundesumweltministeriums und der Landesregierung von NRW insgesamt 18 Busreisen zu 36 Projekten anbieten, die den Konferenzteilnehmern Klimaschutz-Lösungen "made in Germany" zeigen. Mehr Informationen

Mittwoch 8. November 2017


18:30 Uhr | IUCN Pavillon
IUCN Forests Celebration: Going global with the Bonn Challenge
Die Erfolge im Waldschutz im Rahmen der Bonn Challenge und die weitere globale Ausrichtung der Challenge stehen im Zentrum der Veranstaltung.

Donnerstag 9. November 2017


09:30 bis 17:00 Uhr | BMUB, Bonn
Die regionale Dimension von NDCs: 100 % erneuerbare Energie.
(Global 100 % RE, Umweltbundesamt (UBA))

11:30 Uhr | Bonn Zone, Press Conference Room 1
Youth Dialogue „Our Future! Our Climate“ mit Staatssekretär Jochen Flasbarth und UNFCCC
Der Klimawandel betrifft die jungen Generationen am stärksten. Um die Stimme der Jugendlichen mit einzubeziehen, hat das BMUB deshalb anlässlich der COP23 einen Jugenddialog in verschiedenen Städten Deutschlands durchgeführt. Die Ergebnisse präsentieren die Jugendbotschafter der Chefin des Klimasekretariats, Patricia Espinosa, und dem Staatssekretär Jochen Flasbarth.

13:30 Uhr | Deutsche Telekom, Landgrabenweg, Bonn
Foundation 20: Stimme der Stiftungen zu COP23 mit Staatssekretär Jochen Flasbarth
Im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft haben sich Stiftungen der G20-Länder zu einer Gruppe zusammengeschlossen, um die Regierungs-Gespräche inhaltlich zu begleiten. Auch im Rahmen der COP tragen sie u.a. bei dieser Veranstaltung zu den Diskussionen um Klimaschutz insbesondere in den G20-Ländern bei.

Samstag 11. November 2017


11:11 Uhr | Bonn Zone
Beginn der Karnevalszeit auf der COP 23
16:30 Uhr: Rundgang über die Bonn Zone mit den lokal ansässigen "Beueler Stadtsoldaten".

19:00 Uhr | Werkstattbühne des Theaters Bonn
Auf der Flucht vor dem Klima? STAY 
Podiumsdiskussion und Performance zu Klima- und Umweltmigration

Sonntag 12. November 2017


10:00 Uhr | Bonn Zone, Room 5
Eröffnung des Waldtages mi Staatssekretär Jochen Flasbarth und Premierminister der Republik Fiji Bainimarama
Die Wälder spielen eine entscheidende Rolle für den Klimaschutz. Staatssekretär Flasbarth wird den Aktionstag zum Thema gemeinsam mit dem fidschianischen Premier und COP-Präsidenten Bainimarama eröffnen.

16:15 Uhr | Bonn Zone
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks nimmt an der Veranstaltung „Raising the bar“ im Rahmen des Climate Summit of Local and Regional Leaders teil
Regionen und Städte positionieren sich im Klimaschutz zunehmend als Vorreiter und Ort für Lösungen. Im Rahmen von COP23 findet daher am Sonntag auch ein Gipfel der Städte und Regionen statt. Bei der Session um 16:15 wird Bundesumweltministerin Barbara Hendricks darüber diskutieren, wie die Ambition im Klimaschutz auf allen Regierungsebenen erhöht werden kann, um die Ziele des Paris Abkommens zu erreichen.

17:45 Uhr | Bonn Zone
Climate Summit of Local and Regional Leaders - Closing Session, Übergabe Deklaration mit Staatssekretär Flasbarth
Bei der Abschlusssitzung des Gipfels der Städte und Regionen wird Staatssekretär Flasbarth die Abschlusserklärung entgegennehmen, in der Forderungen und eigene Maßnahmen der subnationalen Akteure aufgeführt sind.

18:00 Uhr | Foyer Deutsche Telekom AG, Friedrich-Ebert-Allee, Bonn
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergibt den  CARE Millenniumspreisverleihung an Christiana Figueres
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks wird die Laudatio auf die Preisträgerin des CARE Millenniumspreises halten. Mit Christiana Figueres, der ehemaligen Exekutiv-Sekretärin des Klimasekretariats, wird der Preis an eine der zentralen Figuren für den Erfolg des Klimagipfels in Paris verliehen.

Montag 13. November 2017


9:00 bis 18:00 Uhr | BMUB, Bonn
Workshop Fostering renewable heat in the UNECE region.
German Energy Agency (dena) in close cooperation with the UNECE Group of Experts on Renewable Energy (GERE)

Dienstag 14. November 2017


9:00 bis 18:00 Uhr | BMUB, Bonn
Workshop Fostering renewable energy in UNECE countries’ electricity sectors.
German Energy Agency (dena) in close cooperation with the UNECE Group of Experts on Renewable Energy (GERE)

Mittwoch 15. November 2017


15:00 bis 16:30 Uhr | BMUB, Bonn
Ambition 1.5° - Global Shipping’s Action Plan – Press conference. 
International Wind Ship Association u. a.